JuliaMoranz 0166 header1

  • Home
  • Motorsport
  • News 2019
  • Spa Classic 2019

Spa Classic 2019

Porsche CK 6 / 962C 1990 - GROUP C


 

Spa Classic 2019
Spa-Francorchamps
Die Rennstrecke in Belgien hat Mythen und Helden geschaffen, der Kurs in den Ardennen ist ein Klassiker im Kalender von Peter Auto, ein absolutes "Must Go".

Das wie üblich gemischte Wetter hielt die mehr als 20.000 Zuschauer nicht davon ab, das Fahrerlager in Besitz zu nehmen.

Hervorragend besetzte Starterfelder boten nicht nur 339 großartige Rennwagen zum Bestaunen, auch die Rennen hatten es in sich, Lauf für Lauf, egal in welcher Klasse.
 

 

Die SCUDERIA m66 präsentierte 9 Fahrzeuge, startete mit 6 Fahrern in 12 Rennen und, um das Ergebnis vorwegzunehmen, ihre Fahrer nahmen 7 Pokale mit nach Hause: für 4 Siege, 1 zweiten und 2 dritte Plätze.

Gratulation an Urs Beck, 3. der GT2, Dr. A. Fatemi, 3-fach Sieger mit seinem PORSCHE 904 und 2. der GT2 und an Nicolas D’Ieteren und Hans-Jörg Hübner, 2. im ersten, Sieger im 2. Lauf in ihrer Klasse, der GROUP C.
Auch Didier Cazeaux, Bernard Filliers sowie Vater Uwe und Sohn Patrik Kolb fuhren überzeugende und beständige Rennen bei der GREATEST'S TROPHY, den SIXTIES ENDURANCE und im 2.0 L CUP.

Gratulation auch an das Team der SCUDERIA m66, das diese Rennwagen sorgfältig vorbereitet hatte!

Spa Classic 2019PORSCHE CK 6  962C / 1990 - Nicolas D'Ieteren - #11
Spa Classic 2019 PORSCHE 935 K3 / 1980 - Urs Beck - #58
Spa Classic 2019 PORSCHE 904/8  / 1965 - Didier Cazeaux - #27
Spa Classic 2019 PORSCHE 904/6 GTS / 1963 - Dr. A. Fatemi - #158
Spa Classic 2019 PORSCHE 934/5 / 1976 - Dr. A. Fatemi - #44
Spa Classic 2019 PORSCHE 911 - Uwe und Patrik Kolb - #82
Spa Classic 2019 PORSCHE 911 RSR 2,8l  / 1973 - Maxence Maurice - #42
Spa Classic 2019 PORSCHE 911 2,0 l / 1965 - Dr. A. Fatemi - #58
Spa Classic 2019 PORSCHE 911 - Bernard Filliers - #45
Spa Classic 2019 Kenwood Kremer Porsche CK 6 / 1990 - D'Ieteren /  Hübner - #51

 

THE GREATEST’S TROPHY - Dr. A. Fatemi - #158, Didier Cazeaux - #27
Dr. A. Fatemi dominierte mit seinem PORSCHE 904/6 beide Läufe der Trophy, machte es aber im Lauf 1 am Samstag besonders spannend – weniger als eine Sekunde trennten ihn im Ziel von seinem Verfolger, einem Jaguar.
Am Sonntag setzte er sich dann mit einem komfortablem 7-Sekunden-Vorsprung gegen einen Bizzarini durch.

Teamkollege Didier Cazeaux, erstmals mit dem 904 8-Zylinder unterwegs, nachdem er 2018 mit seinem ex-Jo Siffert 917/10 in Spa war, sah in beiden Läufen die Zielflagge.
Eine schöne Ergänzung seines vor nur wenigen Tagen erzielten Erfolges bei der Tour Auto.

 

Spa Classic 2019 PORSCHE 904/6 GTS / 1963 - Dr. A. Fatemi - #158
Spa Classic 2019 PORSCHE 904/8  / 1965 - Didier Cazeaux - #27

 

SIXTIES ENDURANCE - Dr. A. Fatemi - #158, Uwe und Patrik Kolb - #82
Auch im Rennen der SIXTIES zeigte sich Dr. Fatemi in Bestform.
Allein fahrend, nahm er das 2-Stunden-Rennen, das auf noch feuchter Strecke mit einigen Pacecar-Runden begann, mit seinem PORSCHE 904/6 in Angriff.
Dennoch kam es zu diversen Unfällen auf der extrem schwierigen, rutschigen Piste.
Am Ende setzte Dr. Fatemi sich durch, fuhr einen überzeugenden Klassensieg heraus und beendete das Rennen auf einem großartigen 5. Platz der Gesamtwertung.

Vater und Sohn Kolb, die sich mit ihrem PORSCHE 911 ebenfalls ins Getümmel der SIXTIES warfen, kamen bei über 60 Startern als respektable 48. ins Ziel.

Spa Classic 2019 PORSCHE 904/6 GTS / 1963 - Dr. A. Fatemi - #158
Spa Classic 2019 PORSCHE 911 - Uwe und Patrik Kolb - #82

 

2.0 L CUP - Dr. A. Fatemi - #58, Uwe und Patrik Kolb - #82, Bernard Filliers - #45
Nach den SIXTIES, die am Samstag erst um 21.30 Uhr endeten, blieb der SCUDERIA m66 nicht viel Zeit, um die Fahrzeuge für den Sonntagmorgen vorzubereiten.
Um 9 Uhr stand das 90-minütige Rennen des 911 2.0 Liter CUP auf dem Programm.
Am Start: Bernard Filliers, Dr. Fatemi und Familie Kolb.
Während der froschgrüne PORSCHE 911 des Pokal-Sammlers Dr. Fatemi kurz vor Rennende mit Zündproblemen die Segel strich, fuhren die anderen solide durch.
Familie Kolb auf Platz 6 in ihrer Klasse, Bernard Filliers sah als 22. die Flagge in seiner Klasse.

Spa Classic 2019 PORSCHE 911 2,0l / 1965 - Dr. A. Fatemi- #58
Spa Classic 2019 Dr. A. Fatemi
Spa Classic 2019 PORSCHE 911 - Uwe und Patrik Kolb - #82
Spa Classic 2019 PORSCHE 911 - Bernard Filliers - #45

 

CER 2 - Urs Beck - #58, Dr. A. Fatemi - #44
In der Nacht von Samstag auf Sonntag zeigten Uwe Niermann und seine Motor-Spezialisten auf einem Motorprüfstand, was sie können.
Der im Training und Qualify noch störrische, brandneue Doppellader-Motor des 934/5 hatte sich für das Rennen zu einem aggressiven Biest entwickelt.
Wie entfesselt fahrend, belohnte Dr. Fatemi das Team mit einem 2. Platz in der GT 2 und sich selbst mit Pokal Nummer 4.

Urs Beck komplettierte den Erfolg mit seinem 935 K 3, er wurde Dritter der GT2.

Spa Classic 2019 PORSCHE 934/5 / 1976 - Dr. A. Fatemi - #44
Spa Classic 2019 PORSCHE 935 K3 / 1980 - Urs Beck - #58

 

CER 1 Maxence Maurice - #42
Maxence Maurice, im Qualify mit Platz 12 nicht ganz mit sich zufrieden, ließ es dabei nicht bewenden, er wollte in die Top 10.
Das versprach er seiner Mannschaft und hielt Wort – es wurde beim Fallen der Zielflagge ein 6. Platz!
Glückwunsch auch an Ihn!

Spa Classic 2019 PORSCHE 911 RSR 2,8l  / 1973 - Maxence Maurice - #42
Spa Classic 2019Rennen CER 1

 

GROUP C - Nicolas D'Ieteren - #11, Nicolas D'Ieteren und Hans Jörg Hübner - #51
Einen Rückschlag musste die SCUDERIA m66 beim Qualify der GROUP C hinnehmen.
Der Motor des bildschönen Kremer Porsche CK 6, bemalt und signiert von Peter Klasen, machte Probleme.
Aber die Rennsport-Familie, die sich bei Peter Auto trifft, ist eben etwas ganz Besonderes und Sie lebt nach wie vor den alten Sportsgeist.
Spontan bot Hans Jörg Hübner seinen Kenwood Kremer Porsche CK 6 an: “Nicolas, fahre mit mir, Spa ist deine Hausstrecke”.
Die notwendige und gern gewährte Zustimmung der Sportkommissaren eingeholt, ein paarmal den Fahrerwechsel trainiert, stand einem überraschendem Erfolg nicht mehr viel im Weg:
Lauf 1 beendeten Hans-Jörg Hübner / Nicolas D’Ieteren als Zweite in ihrer Klasse, am Ende des 2. Laufes standen sie als Klassensieger ganz oben auf dem Podium.

Spa Classic 2019PORSCHE CK 6  962C / 1990 - Nicolas D'Ieteren - #11
Spa Classic 2019Kenwood Kremer Porsche CK 6 / 1990 - D'Ieteren /  Hübner - #51

 

Großartige Erfolge für die Fahrer, großartige Erfolge für das Team!
Danke an alle Mechaniker und Ingenieure der SCUDERIA m66, die in Aachen und in Spa zwei Porsche 904, den 935 K 3, den 934/5, drei 911 und den 962 CK6 vorbereitet haben, begleitet und unterstützt von den Studenten der TH Köln, die ebenfalls eine hervorragende Arbeit geleistet haben.

Spa Classic 2019Dr. A. Fatemi - Platz 2, Urs Beck - Platz 3 in der CER2 GT2 
Spa Classic 2019Team SCUDERIA m66
 
Spa Classic 2019Werksstudenten der TH Köln
Spa Classic 2019Werksstudenten der TH Köln

 

Weitere Impressionen finden Sie hier ... und hier...

 
Video oben: Peter Auto
Header: © Julia Moranz
Bilder 1, 2, 3, 6, 8, 20, 21, 22, und 11, 25, 27 - © Julia Moranz
Bilder 4, 5 - © Peter Auto, Bilder 7, 24 - © Julien Hergault, Peter Auto, Bilder 9, 11, 12 - © Photoclassicracing,
ilder 14, 15, 23,  - © P. Payany, Fotorissima, 
Wir danken Julia Moranz und allen anderen Fotografen für die Bereitstellung der Mediadaten!
 

SCUDERIA m66

- Wir bringen Ihre Träume mit Freude und Enthusiasmus auf die Straße -
Nur den Traum - den müssen Sie selbst mitbringen!

www.scuderia-m66.com verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.