Goodwood Festival of Speed 2018

  • Home
  • Motorsport
  • News 2018
  • Goodwood Festival of Speed 2018

GOODWOOD Festival of Speed 2018

 


 

Goodwood Festival of Speed 2018Porsche 904-8 Zylinder 1965 - Didier Cazeaux
Mit dem einzigartigen Porsche 904-8 Zylinder ist die
SCUDERIA m66 zum “Silver Jubilee” des Festival of Speed eingeladen.
Seit 1993 findet auf dem alten 5.000 Hektar großen Landsitz des Gastgebers, dem Duke of Richmond die weltweit größte Gartenparty vor der spektakulären Kulisse des Goodwood House in West Sussex, England statt.
Über 600 Autos und Motorräder aus der phänomenalen Geschichte des Motorsports nehmen daran teil, wobei einige der legendärsten Persönlichkeiten des Sports sowie internationale Prominente regelmäßig teilnehmen. Über 200.000 Besucher erlebten in diesem Jahr zahlreiche Highlights beim 1,16 Meilen langen Bergrennen und auf dem Anwesen des Dukes.
 

 


 

Goodwood Festival of Speed 2018
Porsche 917 1969 - Dirk Sadlowski
Goodwood Festival of Speed 2018 Porsche 910 1968 - Rainer Becker

 

Goodwood Festival of Speed 2018

Goodwood Festival of Speed 2018
Didier Cazeaux und Rainer Becker genießen das Bergrennen, selbst Uwe Niermann lässt es sich nicht nehmen, auch mal ins Lenkrad zu greifen.
Zuvor jedoch stehen die Fahrer im wohl teuersten Stau der Welt.

 


 


Das Festival of Speed feiert sein 25. Jubiläum und Porsche sein
70. Jubiläum.
Eine Show der Superlative und das wohl größte Motorsportfest der Welt.
An nichts hat es der Gastgeber Lord of March fehlen lassen.

Die 35 Meter hohe und 65 Tonnen schwere Skulptur des englischen Künstler und Designer Gerry Judah vor dem Goodwood House ist eine Hommage an den Rennfahrer Bernie Ecclestone
Jedes der fünf Formel-1-Autos, die an dieser 35 Meter hohen Installation von Gerry Judah hängen, soll Schlüsselmomente in der Karriere des Rennfahrers  darstellen.


Goodwood Festival of Speed 2018

 


 

Goodwood Festival of Speed 2018
Ein auf 4 Tage ausgedehntes Event, weit mehr als 500 ausgesprochen höfliche und mit dem sprichwörtlichen englischen Humor gesegnete Helfer, um hunderten von Teams und hunderttausenden Zuschauern das Leben zu erleichtern. Ein Park, der jede Dimension üblicher Fahrerläger sprengt: Goodwood, das Festival of Speed.

Die Red Arrows schweben beeindruckend über die Dächer des Goodwood House.
Das Royal Air Force Aerobatic Team ist weltbekannt für seine spektakulären Flugvorführungen, wobei nur die geschicktesten und erfahrensten Piloten der RAF in die Cockpits der neun Hawk T1As aufgenommen werden.


 


 


Superlativen, wohin das Auge schaut

Goodwood 2018 Skulptur
Die neueste Goodwood Kreation des britischen Künstlers und Designers Gerry Judah, der seit 21 Jahren die Central Features beim Festival of Speed beherrscht, steht eindrucksvoll vor dem Goodwood House und ragt mit 52 Metern Höhe über die gesamte Veranstaltung hinaus.
Die 25 Tonnen schwere Skulptur zeigt sechs echte Sport- und Rennwagen aus unterschiedlichen Epochen, die an einer 52 Meter hohen, sternförmigen weißen Struktur befestigt sind, die am Boden nur 12 cm breit ist.


Goodwood Festival of Speed 2018
Goodwood Festival of Speed 2018
Goodwood Festival of Speed 2018

Der Raketenmann erstmals in Europa beim Festival of Speed 2018

Neuestes JB11 JetPack aus Kalifornien, fähig zu unglaublichen Fluggeschwindigkeiten von 320 km/h und in Höhen von mehr als 3.000 Metern, gibt beim Goodwood Festival of Speed 2018 sein Debüt in Europa.

 

ispace rover im FOS Future Lab

Der ferngesteuerte vierrädrige Space Rover - entwickelt für die erwartete Mondlandung von ispace im Jahr 2021 - gab sein Debüt in Großbritannien und den Besuchern der FOS einen interaktiven Einblick in die Zukunft der Weltraumforschung. Das 360-Grad-Kamerasystem von Rover wurde entwickelt, um HD-Farbvideos und Bilder von der Mondoberfläche für Forschungsmissionen zurückzubeamen.
Der Buggy war nicht nur zu sehen - neben den Aufnahmen von ispace's umfassenderer Vision für sein Moon Valley-Konzept, ein vorgeschlagenes Wohnprogramm für den Mond, sondern die Besucher hatten auch die Möglichkeit, den Rover selbst zu steuern, indem sie nur ein Tablett benutzten.
Goodwood Festival of Speed 2018
Goodwood Festival of Speed 2018
Porsche 904-8 Zylinder 1965 - Didier Cazeaux
Goodwood Festival of Speed 2018
Porsche 910 1968 - Rainer Becker

 


Nur einmal unterbricht ein halbstündiger Regenschauer die hochsommerliche Hitze, glücklich, wer Schatten findet, aber wenn die Rennmotore aufheulen, die Fahrer die Räder beim Beschleunigen durchdrehen lassen, drängen sich alle an der Rennstrecke – so viele und so unterschiedliche Autos, die den Berg hinauf stürmen – Standing Ovations für eine Versammlung von Fahrern, deren Namen die Geschichtsbücher des Rennsports füllen.
 Inboard-Video, Rainer Becker in seinem Porsche 910
Goodwood Festival of Speed 2018
Goodwood Festival of Speed 2018

 


 

Goodwood Festival of Speed 2018

Die SCUDERIA m66 präsentiert sich im Fahrerlager mit ihren Partnern, man trifft Freunde, führt Gespräche, knüpft neue Verbindungen.

Gastfreundschaft wird großgeschrieben, und als Eye Catcher wird nicht nur der 917/10 von Didier Cazeaux, sondern auch ein rennfertiger Porsche 917 Motor ausgestellt.

  


 

Goodwood Festival of Speed 2018Porsche 917 Spyder - Didier Cazeaux
Goodwood Festival of Speed 2018
Porsche 917 Motor neu aufgebaut - Race Ready
 
Goodwood Festival of Speed 2018
Erfrischungen am Stand
Goodwood Festival of Speed 2018
Porsche 910 und sein Baby - Rainer Becker

 scuderia m66 logo allein rot schwarz  2develop  VLTS 1 GeminiTech Logo
Unsere Partner beim Goodwood Festival of Speed

The Festival of Speed was the place to be. But maybe, we meet again at Goodwood Revival.
Team SCUDERIA m66 wants to thank all the staff at Goodwood for being so helpfull, kind and effective!

Weitere Impressionen finden Sie hier ...

 
Video oben: Goodwood Festival of Speed
Bilder 6, 7, 8, 9,10 und 11 - © Goodwood Festival of Speed
Wir danken Goodwood Festival of Speed für die Bereitstellung der Mediadaten!
 

SCUDERIA m66

- Wir bringen Ihre Träume mit Freude und Enthusiasmus auf die Straße -
Nur den Traum - den müssen Sie selbst mitbringen!