Dix Mille Tours du Castellet 2017

  • Home
  • Motorsport
  • Dix Mille Tours du Castellet 2017

Dix Mille Tours du Castellet 2017

Dix Mille Tours du Castellet 2017
Bei strahlendem Sonnenschein über der Provence gehörte der Donnerstag wie üblich der technischen Abnahme aller Fahrzeuge - die SCUDERIA m66 brachte insgesamt zehn imposante Rennautos an den Start.

 


 

Dix Mille Tours du Castellet 2017PORSCHE 962 CK6 - #11
Dix Mille Tours du Castellet 2017PORSCHE 904 - Lee Maxted-Page - #44
Dix Mille Tours du Castellet 2017PORSCHE 904 - Thorkild Stamp / Didier Denat - #141
Dix Mille Tours du Castellet 2017PORSCHE 910 - Uwe Bruschnik - #24
Dix Mille Tours du Castellet 2017PORSCHE 935 K3 - Urs Beck / Patrick Simon - #58
Dix Mille Tours du Castellet 2017PORSCHE 911 RSR - Rainer Becker - #5
Dix Mille Tours du Castellet 2017PORSCHE 911 RSR - Maxence Maurice - #41
Dix Mille Tours du Castellet 2017PORSCHE 911 RSR - Urs Beck / Patrick Simon - #58
Dix Mille Tours du Castellet 2017PORSCHE 911 RSR - Ghislain Gaubert - #62
Dix Mille Tours du Castellet 2017PORSCHE 911 S - Uwe und Patrick Kolb - #84
 
Im Rennen der Sixties griffen Lee Maxted-Page und das Duo Thorkild Stamp / Didier Denat in die Lenkräder ihrer Porsche 904.
Die 2 Rennen zur historischen Gruppe C bestritt der bunte Porsche 962 CK6.
Urs Beck und Patrick Simon fuhren in der CER 2 den Porsche 935 K3 und in der CER 1 den Carrera RSR 3,0l gegen ihre Team-Kollegen Rainer Becker, Maxence Maurice, Vater und Sohn Kolb und Ghislain Gaubert.
Auch Uwe Bruschnik, der den Mittwoch-Test leider ausfallen lassen musste, hatte sich mit seinem Porsche 910 der SCUDERIA m66 angeschlossen.

 


 

Dix Mille Tours du Castellet 2017
Dix Mille Tours du Castellet 2017
 
Dix Mille Tours du Castellet 2017
Dix Mille Tours du Castellet 2017
 
Dix Mille Tours du Castellet 2017
Dix Mille Tours du Castellet 2017
 
Alle profitierten in gelöster Atmosphäre und in zahllosen Gesprächen von den Erfahrungen und der Sachkenntnis der "Haudegen" Willi Kauhsen und Jürgen Barth, die nicht nur zum Probefahren der Porsche 917 gekommen waren, sondern auch, um ein Rennwochenende zu genießen. 

 


 

Donnerstagabend ließ die SCUDERIA m66 sich nicht nehmen, das komplette Team, alle Fahrer und deren Begleiterinnen zu einer Grillparty einzuladen.

Diese war so gelungen, dass sich ab da Frühstück, Mittag- und Abendessen zum Team-Event entwickelte.

 

Dix Mille Tours du Castellet 2017
Der letzte Lauf zur Classic Endurance war zweifelsfrei ein außergewöhnlich erfolgreiches Wochenende für Urs Beck und seinen Co-Piloten Patrick Simon:
Sieger der Klasse GT2 mit dem Porsche 935 K3, und damit 3. Platz in der Meisterschaft der Classic Endurance GT2 2017.
3. Platz in der Klasse GT1 und damit 2. Platz in der Meisterschaft der Classic Endurance GT1 2017 für den Porsche Carrera RSR.
Beide strahlen auf dem Podest mit ihren Pokalen um die Wette.
 
Rainer Becker belegt einen hervorragenden 6. Platz in der Meisterschaft der Classic Endurance GT1 2017 mit seinem Porsche 911 RSR.
 
Eine spektakuläre und erfolgreiche Saison ist in Paul Ricard zu Ende gegangen.
Glückwünsche an alle unsere Fahrer.
Wir danken dem SCUDERIA m66 Team für die sorgfältige Vorbereitung der Fahrzeuge und die hochmotivierte Betreuung an den Rennstrecken!
 
 

Weitere Impressionen finden Sie hier ...

 
Bilder Porsche 962 CK6, Porsche 910, Porsche 911 RSR und Porsche 911 S: Copyright Peter Auto
Wir danken Peter Auto für die Bereitstellung der Mediadaten!

 

SCUDERIA m66

- Wir bringen Ihre Träume mit Freude und Enthusiasmus auf die Straße -
Nur den Traum - den müssen Sie selbst mitbringen!